Jan 152004
 

Blumen für Sylvia Achs (Links) und Astrid Demattia (Mitte), für ein umjubeltes Konzert.Die Musiker des Goethe-Gymnasiums, Sänger und Instrumentalisten, waren diesmal aus der Kirche „Zu den zwölf Aposteln“ in die etwas größere „Auferstehungskirche“ an der Flurstraße ausgewichen, weil es in den letzten Jahren an der Elbgaustraße für das traditionelle Weihnachts- konzert der Schule zu eng geworden war. Aber auch hier waren die Räumlichkeiten dem Ansturm der Schülerschaft, der Eltern und der Freunde des Goethe-Gymnasiums kaum gewachsen. Schulleiter Egon Tegge, der zur Begrüßung fast entschuldigend auf das Anwach-sen der Schule hinwies, deutete die Hoffnung der gesamten „Schulfamilie“ auf etwas mehr „Raum in der Herberge“ an. Eingeweihte wissen bereits, dass in allernächster Zeit auf dem Schulgelände mit dem Bau eines für den Stadtteil so notwendigen Kulturzentrums begonnen wird.Zum Auftakt gab es ein Konzert für Klavier und Orchester (Johann Samuel Schröter), in dem die 17jährige Veronika Horzela, die frisch gebackene Schulsprecherin, als Solistin herausragte.

Continue reading »

Jan 142004
 

Schulsiegerin Johanna Erwartungsvolle Stille herrschte in der durch zahlreiche Lampen angenehm beleuchteten Sprachlernwerkstatt, die für den heutigen Tag zum Lesezimmer umfunktioniert worden war. Alle Ohren warteten gespannt auf den Beginn des Vorlesens. Sechs KlassensiegerInnen aus den drei sechsten Klassen des Goethe-Gymnasiums, drei Jungen und drei Mädchen, traten am 14.12.2004 an, um den Schulsieg im Vorlesewettbewerb zu erringen oder zumindest einen der drei attraktiven Buchpreise zu gewinnen, die die Schule für die ersten drei Plätze ausgelobt hatte.

Continue reading »

Jan 132004
 

Im Zuge der Umwandlung in eine Ganztagsschule steht nun auch die lang ersehnte bauliche Erweiterung an: Die Pläne zur Errichtung einer Mehrzweckhalle auf dem Schulgelände (Aula, Kantine, Stadtteilkulturzentrum), in der zukünftig neben zahlreichen anderen z.T. außerschulischen Veranstaltungen auch die Musiktheaterprojekte eine neue Heimstatt finden, haben ganz konkrete Züge angenommen. Der Bau der Mehrzweckhalle wird aus Mitteln der sozialen Stadtteilentwicklung kofinanziert. Im Frühjahr 2005 ist voraussichtlich Baubeginn. Eine ersten Eindruck vermitteln die Bauzeichnungen.

Continue reading »

Jan 112004
 

...man hat sich sofort sehr gut verstanden. Zum 5. Mal organisiert das Goethe-Gymnasium einen zehntägigen Schüleraustausch mit dem Goethe – Kolleg in Bukarest. Die Partnerschule ist ein staatliches rumänisches Gymnasium mit einer deutschsprachigen Abteilung, in dem die Schüler neben dem rumänischen Abschluss auch das deutsche Abitur erwerben können und somit die Möglichkeit haben, an einer Hochschule der Europäischen Union zu studieren.

Continue reading »

Jan 102004
 

Senatorin Frau Dinges-Dierig, Schulrat Herr TrauernichtDie neue Schulsenatorin, Frau Dinges-Dierig, besuchte am letzten Freitag, dem 20.8.04, das Goethe-Gymnasium und ließ sich zusammen mit ihrem Referenten und dem zuständigen Schulrat, Herrn Trauernicht, die Schule zeigen. Neben Unterrichtsbesuchen im Leistungskurs Physik und im Fach Chemie in der Vorstufe interessierte sie sich vor allem für die vielfältigen Neuerungen an unserer Schule. Dazu gehörten vor allem die individuellen Arbeitsplätze der Lehrkräfte in verschiedenen Räumen, der neue Arbeitsraum für die Oberstufe, die neu ausgestatteten Fachräume und die Ausgabeküche für den Ganztagsbetrieb. Auch das Vorhaben, mit der Nachbarschule zusammen und in Ko-operation mit dem Stadtteil ein gemeinsames Gebäude für Aula und Kantine zu errichten, nahm sie mit großem Interesse und befürwortend zur Kenntnis. Die Schulsprecherinnen und Elternratsvorsit-zende hatten ebenso wie der Vertrauensausschuss des Lehrerkollegiums Gelegenheit, ihre Standpunkte zum Sparprogramm, großen Klassen und Kursen bzw. zum Arbeitszeitmodell darzulegen.

Continue reading »

Jan 092004
 

108 Mädchen und Jungs aus unseren neuen 5. Klassen...Am 9.8.2004 um 9.00 Uhr war es endlich soweit für die 108 neuen „Zwerge“ unserer Schule: Ihr erster Schultag am Goethe-Gymnasium begann mit einer Einschulungsfeier. Nachdem Herr Tegge die Schü-lerinnen und Schüler sowie deren Eltern begrüßt und der Unterstufenchor zwei Lieder gesungen hatte, wurden die neuen Klassenlehrerteams Fr. Wundenberg / Hr. Berend (5a), Fr. Lewes / Hr. Voß (5b), Fr. Behrens / Hr. Petereit (5c) und Fr. Liebschner / Hr. Stuhlmacher (5d) vorgestellt.

Continue reading »

Jan 082004
 

Theseus Kampf mit dem Minotaurus„Oh, Ariadne!“ – „Oh, Theseus!“ – Ein Raunen und Schmunzeln, schließlich begeisterter Szenenapplaus ging durch die Pausenhalle, als sich die beiden antiken Liebenden schmachtend in die Arme fielen. Den Rahmen für diese herzerweichende Liebesszene bildete das alljährliche Singspiel des Unterstufenchores des Goethe-Gymnasiums, das am 15. und 16. Juni unter der Leitung von Sylvia Achs vor begeistertem Publikum aufgeführt wurde.

Continue reading »

Jan 072004
 

Die Pausenhalle wird zur Bühne„Ein musikalisch-poetischer Blick gen Himmel“ – so waren die überaus vergnüglichen und genussvollen Abende in der Pausenhalle des Goethe-Gymnasiums überschrieben, zu denen die Musiklehrerin Astrid Demattia über 70 kleine und große Akteure auf die Bühne gebracht hatte, die wie immer am Goethe-Gymnasium an zwei Abenden (3. u. 4. Mai) vor ausverkauftem Hause spielten.

Continue reading »

Jan 062004
 

Das erfordert starke Nerven!Von allen guten Geistern verlassen? Von wegen! Am 29. März wimmelte es im Goethe-Gymnasium nur so von Geistern und anderen Gruselgestalten, und das zu weit vorgezogener Geisterstunde, nämlich schon um halb sieben frühabends. Das Beste daran war, dass die Geisterstunde Besucher in Scharen angezogen hatte, die den Gestalten keineswegs geistesabwesend bei ihrem gar nicht gruseligen, sondern eher lustigen Treiben zuschauten.

Continue reading »