Sep 022016
 

Darf ich vorstellen

Mittwoch, 13. Juli 2016: Ein Musical einstudieren mit der ganzen Klasse? „Oh ja, aber doch nicht auf Spanisch?! Hätte es nicht wenigstens in Englisch sein können?“ So begann Ende Mai die erste Probe der Klasse 7c für das Musical „Bailando“. Im Musikunterricht wurde eine Band zusammengestellt, die alle Lieder eigens begleiten sollte, die Songtexte wurden eingeübt und Choreographien ausgedacht. Während bei „La Camisa Negra“ von Juanes die Köpfe rauchten, um den langen Liedtext in einem schnellen Sprechtempo einzustudieren, konnte zu „Vete Juan“ (orig. „Hit the road Jack“) und den Reggaeton-Rhythmen von „Bailando“ und „El perdón“ lässig getanzt werden. Damit war es allerdings noch nicht getan. Die grobe Story stand: eine Jungs- und eine Mädchengruppe nehmen gemeinsam an einem Casting teil, um auf Teneriffa einen Werbespot für die Musikvideo-App „Bailando“ zu drehen. Eine vergangene Liebesgeschichte zwischen Juan und María zieht der Gruppe jedoch einen Strich durch die Rechnung. Die Texte zu dieser Geschichte fehlten noch. Im Spanischunterricht wurden Charaktere und Rollen entwickelt, Szenen geschrieben und letztlich in mehreren Stunden über die Rollenverteilung verhandelt – Juan glich einem Kelch. Nach nur sechs Wochen führte die 7c am 12.07.17 ihren Freunden und Familien und am darauffolgenden Tag einigen Spanischkursen ihr Musical auf. 30 Minuten am Stück auswendig auf Spanisch sprechen und singen – ¡Sí que es posible!