Okt 032017
 

Mittwoch, 4. Oktober 2017: 12:04 – Nach dem Treffen um 08:00 sind alle bereit. Es geht mit 13 Französischschüler_innen nach Carcassonne. Mit einem eineinhalb Stunden verspäteten  Flug fliegen wir erst nach Toulouse, um von dort aus mit der Bahn nach Carcassonne zu fahren.

18:44: Nun sind alle in ihren Familien angekommen.

Rückblick: Alle aufgeregt, als das Flugzeug dann nach langem Warten doch noch abhob. Normalerweise sitzt man nicht unbedingt mit der Klasse im Flieger. Die Stimmung war allgemein gut, ob das erste Mal in der Luft, oder Routine; alle freuten sich auf das warme Klima in Südfrankreich, wobei doch alle (einschließlich der Lehrerinnen) etwas aufgeregt waren. Nach zwei Stunden Flug sind wir angekommen. Anders als geplant, ging es aber nun mit drei Autos die letzte Stunde bis Carcassonne, anstatt die Bahn zu nehmen. Beim ersten Treffen mit den Gastfamilien kam es schon zu den ersten Erlebnis: Die Bissous zur Begrüßung, Uns Deutschen kam es komisch vor, fremden menschen ein Küsschen zu geben! Trotzdem hat alles geklappt und alle sind munter und freudig angekommen.

Text: Jasper Michalke (9d)