Jan 052004
 

 Eine Flatternde Vogelfischscheuche.Noch bis zum 22. Oktober sind die Bilder der 5a im Schulmuseum zu sehen. Zielgruppe der Ausstellung sind Schüler/innen der Grundschulen und der Sekundarstufe I.

„Blütenbunter Clownsfischlutscher“, „flatternde Vogelfischscheuche“, “großer dicker Salatbauchträger“ und viele andere phantasievolle Wesen wurden von den geschickten und ideenreichen Fünftklässlern kreiert. Unter Leitung des bildenden Künstlers und Bilderbuchautors Franz Zaulek aus Berlin hieß das Motto des Workshops: „Fabulieren auf Papier, Schnipsel erzählen Geschichten, Malen mit Schere und Kleister“. Noch bis zum 22. Oktober sind die Bilder der 5a im Schulmuseum zu sehen. Zielgruppe der Ausstellung sind Schüler/innen der Grundschulen und der Sekundarstufe I. Die Idee der Ausstellung entstand aus dem Vorhaben, ein logopädisches Spaßbuch mit Zungenbrechern zu entwickeln. Ulf Borgmann hat dies realisiert, illustriert von 24 namhaften Künstlern. Die Ausstellung zeigt außerdem eine Auswahl von Kinderbüchern der beteiligten Illustratoren und Autoren. In der Zeit vom 7. bis zum 17. September jeweils um 9 bzw. um 11 Uhr finden im Schulmu-seum 6 Lesungen und Autorengespräche mit Ulf Borgmann statt.

Die Adresse
Hamburger Schulmuseum, Seilerstraße 42, St. Pauli,
Tel.: 34 58 55.

Mehr Bilder von der Veranstaltungfinden Sie hier…  (http://alt.goethe-hamburg.de/pages/news/2004_08_25_fischersfritze_pic.html)
Weitere Informationen über das Hamburger Schulmuseum finden Sie unter www.hamburgerschulmuseum.de