Jan 172006
 

Cheerleader Pyramide bei der Eröffnung der Goethe-GamesMit einem großen Sportfest, an dem die ganze Schule beteiligt war, hat das Goethe-Gymnasium am letzten Donnerstag die Einweihung ihrer neu gestalteten Sportanlagen gefeiert. Die sanierte und umgestaltete große Sporthalle mit einer beeindruckenden Kletterwand – die Halle diente während der Fußball WM bereits als Volunteer Centre.- sowie der neue Kunstrasenplatz wurden damit offiziell eingeweiht. Die Veranstaltung begann damit, dass die rund 700 Schüler jeweils in ihren Klassenteams mit ihrem Klassenschild auf dem neuen Sportplatz wie bei den Olympischen Spielen einliefen.

Nach einer kurzen Eröffnungsrede des Schulleiters Herrn Tegge zeigte eine Schülergruppe von Cheerleadern eindrucksvolle akrobatische Kunststücke. Danach starteten die Wettkämpfe rund um die neuen Sportanlagen: Fußball, Beachvolleyball, Basketball, Tischtennis und Badminton gehörten ebenso dazu wie Staffelläufe, Völkerball, ein Funparcours und Kletterwettkämpfe (welche Klasse schafft die meisten Höhenmeter?).

Die gesamte Schule war in Bewegung, wobei die Wettkämpfer überall begeistert von ihren Klassenkameraden angefeuert wurden. Das Programm, das die Sportlehrer und Schüler des Sportleistungskurses der Schule konzipiert hatten, fand großen Anklang, zumal dazu als Geschenk des Himmels strahlendes Wetter den Tag begleitete. Da ist es nicht verwunderlich, dass schon nach dem nächsten Termin für die Goethe Games gefragt wurde. Vielleicht wird es ja zu einer jährlich stattfindenden „Geburtstagsfeier“ der Sportanlagen im Goethe-Gymnasium?!

Auf jedem Fall kann man zu diesem Fest nur gratulieren.

Mehr Bilder finden Sie hier… (http://www.hh.schule.de/goethegy/pages/news/news_goethegames06_pics.html)