Jan 312007
 

Projektwoche der 9c zum Thema „Gesundheit erleben“. „Die gesündeste Schule Hamburgs“ – in Lurup. Das NDR-Hamburg Journal berichtete in der letzten Woche unter diesem Sendetitel von einer Projektwoche der 9. Klassen im Luruper Gymnasien, das die Schule zusammen mit der CitiBKK unter dem Titel ‚Gesundheit erleben’ durchgeführt hatte. Dabei wurde zunächst eine Klasse in die Thematik eingeführt und am Institut für Präventivmedizin und Gesundheitsförderung ‚One Medical Coaching’ entsprechend ausgebildet.

Zunächst gab es handfeste Einführungen zu gesundheitlichen Grundlagen, wie Puls, Blutdruck und BodyMaßIndex (BMI), danach wurden dann Mädchen und Jungen getrennt. Während die Mädchen stationsweise ihren Gesundheitspass erarbeiteten, führte einer der Jungen eine Leistungsdiagnostik (Ergospirometrie) durch. Während des Tests wurde den restlichen Jungen die Puls-, Blutdruck- und Atemergebnisse der Messungen an dem Probanden erklärt. Danach wurden die Gruppen getauscht. Beim Ausfüllen des Gesundheitspasses wurden verschiedene Messungen durchgeführt, unter anderem das Ermitteln des BMI (Body-Maß-Index), Puls- und Blutdruckmessungen, die Beweglichkeit, ein Ernährungsfragebogen und ein EKG, durch das man den Stressfaktor feststellen kann – insgesamt also eine breite Grundlage für einen Gesundheitscheck.

 

In der Schule fand dann an den Folgetagen eine breite Information zum Thema Ernährung, Yoga und Massage statt und die Schüler führten eine Evaluation der Schule unter gesundheitlichen Gesichtspunkten durch. An einem weiteren Tag wurde dann ein Bewegungsparcours zu den Bereichen „Ausdauer, Koordination und Kraft“ aufgebaut und absolviert.

Am letzten Projekttag wurden dann in der neuen Aula 5 Stationen mit Puls- bzw. Blutdruckmessung, BMI und Körperfett, Stressfaktor, Muskelfunktionstest und Gesundheits-Check aufgebaut. So wurden dann von der 9c die Parallelklassen und der Sport-Leistungskurs ebenfalls in das Thema eingeführt und von der ausgebildeten Gruppe wurde allen Mitschülern ein Gesundheitspass ausgestellt.

Insgesamt war die Projektwoche unter mehreren Gesichtspunkten sehr zukunftsweisend, gab sie den Schülern doch nicht nur frühzeitig ein sehr breites und praktisch anwendbares Wissen zu wesentlichen gesundheitlichen Fragen, sondern ermöglichte dem Jahrgang auch einen ersten Einblick in Themen eines der künftigen vier Profile am Goethe-Gymnasium ‚Sport und Pädagogik’, das es neben einem naturwissenschaftlichen, musischen und gesellschaftswissenschaftlichen Profil demnächst am Goethe-Gymnasium geben wird.