Feb 092008
 

Die Philip-Breuel-Stiftung fördert ein Projekt des Goethe-Gymnasiums. Jetzt hat diese Stiftung den renommierten Stifterpreis aus den Händen des Bürgermeisters in Rathaus erhalten.


Am 18.11.08 wurde der Philip Breuel-Stiftung im Rathaus vom Bürgermeister Ole von Beust der Hamburger Stifterpreis verliehen. Diese alle zwei Jahre an die bedeutsamste unter den insgesamt 1100 Stiftungen in Hamburg verliehene Auszeichnung erhielt die Breuel-Stiftung für ihr Engagement in Lurup, wo sie nicht nur die Kinder-Kunst-Klubs in verschiedenen Grundschulen fördert, sondern auch den Einsatz der OberstufenschülerInnen des Goethe-Gymnasiums in der GHR-Schule Langbargheide. Dort sind die Goethe-SchülerInnen als AssistentInnen im Unterricht der Klassen 1-4 eingesetzt und tragen somit zum Lernerfolg dieser SchülerInnen an einer Schule bei, die von einem hohen Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund und zugleich auch sozialen Problemen gekennzeichnet ist.

Mehr zum Lernfeld Pädagogik