Jan 202009
 

Bei der diesjährigen Mathematik-Olympiade erwiesen sich die Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums als außerordentlich erfolgreich. Ein Sechstklässler des Goethe-Gymnasiums wird sogar als Landessieger ausgezeichnet. Bereits bei der ersten Runde, die im September 2008 begann und von den Schülern selbstständig zu Hause bearbeitet wurde, nahmen zahlreiche Schüler der Unter-, Mittel- und Oberstufe teil.

Goethe-Schüler wurde Landessieger

So sehen Sieger aus! Landessieger Marcel mit seiner Urkunde!Immerhin 17 von ihnen kamen in die zweite Runde, die in Form einer mehrstündigen Klausur an der Schule durchgeführt und von den jeweiligen Mathematik-Lehrern korrigiert wurde. Alle Schüler, die mindestens 20 der zu erreichenden 40 Punkte erhalten hatten, wurden an das Hamburger Organisationskomitee der Mathematik-Olympiade gemeldet. Dieses legte Anfang Januar die Leistungsgrenzen zur Teilnahme an der dritten Runde – der so genannten Landesrunde – fest und lud zehn Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums ein, Ende Februar gegen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Hamburg anzutreten. Wie sich letzte Woche anlässlich der Siegerehrung an der TU Hamburg-Harburg herausstellte, können die „Mathematiker“ des Goethe-Gymnasiums ihre Ergebnisse sehen lassen. Drei von ihnen erhielten einen dritten Preis: Mark Lukas John (5b), Finn Reinhardt (6a) und Nane Zimmermann (6b). Zoe Lisanne Holdt (5a) durfte sich über einen zweiten Preis freuen und Marcel Fabian Krüger (6b) wurde sogar zum Landessieger gekürt.

Im nächsten Jahr zur Bundesrunde?

Das bedeutet, dass er mit zwei anderen Hamburger Schülern seiner Jahrgangsstufe die gestellten Aufgaben am besten bearbeiten und lösen konnte. Wäre er bereits in der achten Klasse, dürfte er mit den anderen Landessiegern Anfang Mai sogar zur vierten Runde, der Bundesrunde, reisen. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden.

Seine Mitschüler und Lehrer drücken ihm auf alle Fälle schon jetzt beide Daumen für die 49. Mathematik-Olympiade und hoffen, dass außer ihm auch wieder viele andere Schüler des Goethe-Gymnasiums so erfolgreich daran teilnehmen werden.