Jul 112012
 

Mit der Plakatserie »Bedeutende Personen aus Lurup« hat mit der ehemaligen Klasse 10c nun zum zweiten Mal eine Klasse des Goethe-Gymnasiums den Deutschen Jugendfotopreis gewonnen. Etwa 6200 Bewerber reichten dieses Jahr über 32000 Fotografien und Fotografieprojekte ein, davon wurden ca. 25 Sieger in verschiedenen Altersklassen und Sparten ausgewählt.

Auf der Plakatserie, die letztes Jahr im Kunstunterricht von Frau Götz entstanden ist, sind collagierte und übermalte fotografische Inszenierungen der Goethe-SchülerInnen zu sehen. Durchgeführt wurde das Plakatprojekt, wie schon die Stadtteilzeitung für Lurup, mit Hilfe der beiden Kooperationspartner Markus Bertuch (Künstler) und Martin Richter (Fotograf). Yannick Petretti und Melanie Lange werden den noch geheim gehaltenen Preis auf der großen Fotomesse Photokina am 23. September in Köln stellvertretend für die ganze Klasse entgegennehmen. Wer die Plakatserie noch einmal anschauen möchte, braucht nur einen Blick in die Bibliothek zu werfen: dort ist die Serie ausgestellt!