Apr 182013
 

»Ich glaube da ist ein Wildschwein!« ruft ein Junge während der Nachtwanderung in die Schar von Kindern. Im nächsten Moment wedeln Dutzende Knicklichter hektisch umher, es wird gekreischt und gelacht: Einer der Pädagogikschüler aus der Oberstufe kommt mit einer Maske aus dem Wald gestürmt … »Klar, wir wussten doch, dass sie uns erschrecken würden.« Nach einem langen Probentag haben sich die Kinder solche Highlights verdient. Während vieler Stunden wird gesungen, getextet und Akrobatik eingeübt. Die Schülerinnen und Schüler bereiten das alljährliche Musical von kleinem Chor und Zirkusgruppe vor.

Am 27. Mai wird es in der Aula aufgeführt. Der Titel lautet dieses Jahr ›Talent‹ Es geht um ein ›Meet and Great‹ – ein Superstar kommt an die Schule, doch nur ein Schüler darf ihn treffen: Wer soll es sein und wie wählen wir ihn aus? Es geht um Gemeinschaft und um das, was wirklich zählt.

Jedes Kind prägt das Stück auf seine Weise mit, nicht nur durch den Gesang und die Akrobatik-Einlagen, die Frau Barnick und Frau Hägele mit den Kindern einüben. Auch die Dialoge werden selbst verfasst. Hierbei unterstützt die Betreuergruppe der Pädagogikschüler die 5.- und 6.-Klässler ebenfalls. In den kleinen und größeren Pausen, die die älteren Schüler gestalten, erfahren die Kinder vor allem auf sportliche Weise, was es heißt, eine gute Gemeinschaft zu sein: Beim Tauziehen während der Olympiade oder bei diversen Tanzaktionen in der Disko – das Motto lautet, wie im Musicalstück – the winner is everybody!