Dez 072015
 
Berufsinformationsbörse

Ob traditioneller oder innovativer Beruf – die Berufsinfobörse 2015 am Goethe-Gymnasium hatte für jeden etwas zu bieten.

Am 3.12.2015 fand im Goethe-Gymnasium die alljährliche Berufsinfobörse mit großem Erfolg statt. Es ist bemerkenswert, wie sich diese Informationsveranstaltung im Laufe der Jahre entwickelt hat. Mit etwa 15 Vertretern vor über zehn Jahren gestartet, konnten sich die Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse aufwärts dieses Jahr bei 62 Vertretern der unterschiedlichsten Berufszweige informieren.
Bei den Jugendlichen kam die Veranstaltung sehr gut an: „Ich fand besonders toll, mit welcher Begeisterung sie über ihren Beruf geredet haben. Schade, dass es so schnell vorbei ist.“ Ein Grund für diese Begeisterung war sicher die große Vielfalt der vertretenen Berufe. Ein Schüler erzählte nach der Veranstaltung: „Ich habe ganz neue Berufe kennengelernt und fand es wahnsinnig spannend zu erfahren, was ein Entwicklungsingenieur für Schiffselektronik macht“. Neben einer Vielzahl naturwissenschaftlicher und technischer Berufe, vom Chemielaboranten über den Physiker und Informatiker bis hin zum Software-Ingenieur, freuten sich die Schülerinnen und Schüler auch über stärker künstlerische Berufe wie Fotograf und Grafikdesigner. Eine äußerst hohe Anziehungskraft hatte der Stand des Fluglotsen, der in diesem Jahr zum ersten Mal mit an Bord war. Auch die Vertreter von Feuerwehr, Polizei und Bundeswehr waren durchgehend in Gespräche vertieft und berichteten von Qualifikationsanforderungen, Arbeitsinhalten und Verdienstmöglichkeiten.
Für die Schüler der 8. Klasse steht im kommenden Schuljahr das erste Berufspraktikum an. Auf dieser Veranstaltung bot sich ihnen daher eine gute Möglichkeit, sich zu orientieren und mit Unternehmen in Verbindung zu treten. So wurden dann auch eifrig Kontaktdaten zwischen Schülern und Unternehmen ausgetauscht. Für die zukünftigen Abiturienten stand dagegen vielmehr die Festigung ihrer bisherigen Berufs- oder Studienwünsche im Fokus.
Ein großer Vorteil der Berufsinfobörse am Goethe-Gymnasium ist die Einbindung der Veranstaltung in den Schulunterricht. Dies ermöglicht den Schülerinnen und Schülern sich im Vorfeld gezielt auf einzelne Berufe vorzubereiten, Fragen zu entwickeln und zielführende Gespräche mit den Experten zu führen. So lassen sich auch die Aussagen der Berufsvertreter erklären, die erfreut waren von den „intensiven und fruchtbaren Gesprächen der außerordentlich gut organisierten Veranstaltung“.
Ein ganz besonderer Dank gilt allen beteiligten Berufsvertretern, die mit ihrem großen Engagement ganz maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben. Durch Ihren Einsatz haben Sie dafür gesorgt, dass einige Schülerinnen und Schüler nun genau wissen, in welche Richtung sie sich beruflich entwickeln wollen.