Sep 082016
 
Stufenleiter Klaus Tepp fragt die „alten Hasen“ aus der sechsten Klasse nach Tipps für die Neuen.

Stufenleiter Klaus Tepp fragt die „alten Hasen“ aus der sechsten Klasse nach Tipps für die Neuen.

Montag, 5. September 2016: Musikalisch wie immer ging es am vergangenen Montag bei der Einschulung der neuen Fünftklässler am Goethe-Gymnasium zu. In der kleinen Feierstunde begrüßte der Unterstufenchor unter der Leitung von Cornelia Barnick die Neulinge. Die „alten Hasen“ aus den Jahrgängen sechs und sieben hatten für ihre Nachfolger das Musikstück „Ein Hoch auf uns“ von Andreas Bourani vorbereitet. In der anschließenden kurzen Rede ließ es sich auch der kommissarische Schulleiter des Goethe-Gymnasiums Karsten Stuhlmacher nicht nehmen, die neuen Fünftklässler willkommen zu heißen. Viele der aufgeregten „Fünfer“ hatten sich Eltern und Freunde als Verstärkung für den Start in den neuen Lebensabschnitt mitgebracht. Die kamen sogar ins Schmunzeln, als sich nach den warmen Willkommensworten des kommissarischen Schulleiters auch der Stufenleiter Klaus Tepp an die Kleinsten der Schule wandte: „’Ein Hoch auf euch‘ ist zwar schön, noch schöner wäre – gerade in Hamburg – aber auch ein Hoch über euch.“

Nachdem die Fünftklässler von ihren neuen Klassenlehrern auf die Bühne gerufen worden waren, gings in die Klassenräume. Was die neue Schule alles zu bieten hat und was auf die Neuen zukommt, das erfahren die Schüler in den nächsten Kennenlerntagen. Na dann, guten Start!