Mai 122017
 

Konzertkarten für die Elbphilharmonie gibt es in dieser Saison überhaupt keine mehr. Umso schöner, dass Frau Demattia, unsere Musiklehrerin und Orchesterleiterin, es geschafft hat, Karten für eine Konzertprobe des NDR Elbphilharmonieorchesters zu besorgen. Die besondere Attraktion dieser Probe war der französische Countertenor Philippe Jaroussky, der auch beim Eröffnungskonzert der Elbphilharmonie im Januar mitgewirkt hat.

Am Mittwochvormittag den 3. Mai machten wir, eine gemischte Gruppe aus Schülern der 9. und 11. Klassen, uns auf den Weg. Im Gegensatz zu den hoffnungslos ausgebuchten Konzerten war der Große Saal ziemlich leer. Außer uns hörten nur noch zwei Schulklassen den Musikern zu, wie sich auf die Konzerte mit Werken von Mendelssohn und Berlioz vorbereiteten.

Nach eineinhalb Stunden Probe stand Phillipe Jaroussky uns noch für Fragen und für ein Gruppenfoto zur Verfügung. Auf die Frage nach seinem Lieblingslied antwortete er gleich mit einem spontanen Privatkonzert.

Auf der Rückfahrt mit der Fähre bot sich uns noch einmal ein schöner Ausblick auf das Konzerthaus – ein toller Abschluss der Veranstaltung!

Nils Michalke, S2