Dez 042014
 

klima

Das Goethe-Gymnasium wurde im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) für seine vorbildliche Arbeit im Klimaschutz mit dem Gütesiegel „Klimaschule 2015-2016“ wiederholt ausgezeichnet. Insgesamt wurden mehr als 1200 Klimaschutzmaßnahmen von 40 Schulen umgesetzt und dabei jährlich rund 1400 Tonnen CO²- Emissionen vermieden.

Um diese Auszeichnung erneut zu erhalten, musste der alte Klimaschutzplan des Goethe-Gymnasiums überarbeitet werden. In diesem Zuge wurde deutlich, wieviele Ziele wir schon erreicht haben. Eines z.B. war die Aufstellung eines Trinkwasserspenders in der Pausenhalle, an dem sich mittlerweile bis zu 400 SchülerInnen täglich mit Wasser versorgen. Darüber hinaus wurde der neu eingereichte Klimaschutzplan, um weitere klimaschützende Maßnahmen erweitert. So ist das Anbringen von Hinweisschildern zum Energiesparen in den Klassenräumen als ein neues Ziel in den Klimaschutzplan aufgenommen worden.

Die Auszeichnung am LI nahmen Katharina Schlage und Conner Glaser, Mitglieder des Umweltkurses am Goethe Gymnasium, entgegen.

Der Klimaschutzplan hängt in der Pausenhalle auf und kann auch hier online als pdf abgerufen werden: PDF Klimaschutzplan