Jul 292016
 
Start zur letzten Runde

Start zur letzten Runde

Frietag, 15. Juli 2016: “Wie immer” gewinnt David Krüger aus der 9c “sein” Turnier, das Goethe-Open 2016. Auch diesmal holte er wieder 100%, also 7 Punkten aus 7 Spielen! In 5 Jahren hat er damit nur ein Remis zugelassen (2014 gegen Jonathan Voß), alle übrigen Spiele aber gewonnen!

Auf den Plätzen 2 bis 4 fanden sich mit Leonard, Tom (beide 10a) und Hendrik (10c) (sogar in der richtigen Reihenfolge) die anderen Teilnehmer der Deutschen Meisterschaften vom Mai wieder. Nur Enis fehlte heute.

David ließ heute nicht locker, allerdings hatte er auch ein wenig “Losglück”, denn die stärksten Konkurrenten mussten allesamt mit den schwarzen Steinen gegen ihn spielen. Und dreimal kam die “Caro-Kann-Verteidigung” aufs Brett, deren Feinheiten David doch noch etwas besser beherrscht!

Furore machte zwischenzeitlich Alexander Sinn aus der 9d. Er gewann in der 5. Runde überraschend gegen Max und lag damit auf dem 2. Platz! Nach zwei Niederlagen erreichte er dann einen immer noch sehr guten 8. Platz.

Viele machten bereits zum 5. Mal mit, aber nur einer zum 6.: Tom Dembski war seit der ersten Auflage unseres Turniers 2010/11 jedesmal dabei!

Das Turnier verlief wie immer fair und harmonisch! Im Spätsommer geht es dann in den Kursen und Pausen mit Schach weiter und im Herbst dann zur Hamburger Meisterschaft. Ehrgeiziges Ziel ist es, im kommenden Jahr dann erneut die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft zu schaffen! Mal sehen!