Feb 012016
 
Tatkräftige Unterstützung für geflüchtete Jugendliche

Der Nachmittagskurs „Unterstützung für geflüchtete Jugendliche“ startete eine Aktion für unsere ZEA-Klassen (Schülerinnen und Schüler aus der Zentralen Erstaufnahme Schnackenburgsallee). Wir bastelten Schultüten, die wir dann mit Schulsachen wie Hefte, Stifte und Süßem gefüllt haben. Die Sachen wurden von Lehrern und Schülern gespendet. Wir legten ihnen noch kleine Briefchen rein wo drin stand, dass wir in Deutschland bei unserer Einschulung [weiterlesen …]

Jan 052016
 
Junge Kochprofis am Werk

Unter Anleitung von Herrn Junge hat der NaWi Forscherclub ein wundervolles, ausgewogenes Mahl gezaubert: Es gab eine Kartoffel-Champignon-Pfanne aus eigenem Goethe-Anbau. Da kann kein Gourmet-Restaurant mithalten. Ein absolut kulinarisches Highlight, das das vergangene Jahr köstlichst abrundete.

Dez 082015
 
Lauter kleine Weihnachtsjungen und -mädchen in der 5d

Die Kinder in den Flüchtlingsfamilien feiern zwar nicht unbedingt unser Weihnachtsfest, aber über kleine Geschenke freut man sich doch immer. Das dachte sich auch die 5d und gestaltete mit viel Liebe und Geduld kleine Schuhkartons zu schönen Geschenkkisten um. Was sie als Geschenk hineingefüllt haben, bleibt ihr Geheimnis – fest steht: Die Jungen und Mädchen, die diese Geschenke bekommen, werden [weiterlesen …]

Dez 072015
 
Mathenacht

Als die Mathenacht am Freitag, den 27. November begann, trafen wir uns in der Pausenhalle. Nachdem wir unsere Schlafsachen ausgepackt hatten, ging es ans Rechnen. Das Rechenfieber begann. Wie in jedem Jahr hatten wir alle sehr viel Spaß beim Rechnen, vor allem bei der Eingabe der Ergebnisse in die Computer in der Hoffnung, dass unsere Ergebnisse stimmen. Und am Ende hat [weiterlesen …]

Nov 202015
 
Nous sommes Paris!

Freitag, 20.11.2015: Eine Woche nach den erschütternden Anschlägen in Paris brachte die 8d den Schulhof mit einer Solidaritätsaktion zum Leuchten. Die Klasse traf sich mit vielen Schülern auf dem Hof und stellte die Lichter zu einem Eiffelturm im Friedenszeichen zusammen. Trotz leichten Regens und kräftiger Brise brannten die 400 Lichter dann schließlich – auch dank des Schülerrings, der die Kerzen [weiterlesen …]

Okt 152015
 
Suchtpräventionswoche der 7b

In der Projektwoche haben wir an Werkstätten mit drei Themen gearbeitet. Alkohol, Mediengebrauch und Nikotin. Es gab dann jeweils für jede Station Arbeitszettel, so ca. 6-8 Aufgaben. Alkohol: Über Alkohol haben wir gelernt, dass Alkohol nicht gut für deinen Körper und dein Gehirn ist. Wenn man sehr viel Alkohol trinkt, sieht man alles doppelt und dreifach und kann nicht mehr [weiterlesen …]

Sep 302015
 
Refugees Welcome!

Mittwoch, 30. September 2015: Die Klasse 6d von Frau Weiß hat fast 100 Euro für Flüchtlinge gesammelt und dafür von Zahnpasta über Schampoo alles organisiert, was der Mensch so täglich an Reinigungsutensilien benötigt. Madin (links neben Frau Weiß) hat sein ganzes Taschengeld in Höhe von 10 Euro gespendet! Spontan schloss sich Frau Bayersdörfer an, die mit der ehemaligen Klasse 6a [weiterlesen …]

Sep 282015
 
Gemeinsam Klasse werden –  die neuen Fünftklässler starten mit der Anti-Mobbing-Woche

Etwas skeptisch waren wir im Jahrgangsteam 5 schon: Kann man unseren neuen Fünftklässlern zumuten, sich gleich in ihrer zweiten Woche am Goethe-Gymnasium mit Mobbingprävention zu beschäftigen? Zumal die Vorverlegung der Anti-Mobbing-Woche in die Projektzeit nicht durch pädagogische Überlegungen motiviert ist, sondern behördlichen Auflagen folgt, weniger Unterrichtsausfall zu produzieren. Wir wollten es ausprobieren und können zunächst feststellen: Die Woche macht auch [weiterlesen …]

Sep 222015
 
Das PGW-Profil hilft in der Kleiderkammer

„Ich habe eine 85-jährige Dame befragt, die einen Flüchtling bei sich zu Hause aufnehmen möchte!“ Als die Flüchtlingskrise bei unserer sozialwissenschaftlichen Umfrage zu gesellschaftlichen Werten in der Projektwoche Thema wurde, war schnell klar – wir als PGW-Profil wollen auch einen kleinen Beitrag leisten. Dies erwies sich zunächst als gar nicht so einfach, denn wir hatten nur wenige Stunden Zeit, waren [weiterlesen …]

Sep 222015
 
Ein mittelschönes Leben

Mittwoch, 16. September 2015: Er ist schon fast so etwas wie eine kleine Berühmtheit am Goethe-Gymnasium – Torsten Meiners, Verkäufer des Straßemagazins Hinz&Kunzt, stellte der Klasse von Frau Ohnesorge Kirsten Boies Kinderbuch „Ein mittelschönes Leben“ vor, das sich mit dem Thema Obdachlosigkeit auseinandersetzt. Torsten konnte abe rnoch mehr berichten, denn 100 Tage war er zu Fuß durch Schweden gewandert und [weiterlesen …]